Am 8. Juni wird die EZB die neuen Prognosen für Wachstum und Inflation vorlegen. Die neuen Daten werden gut sein, die Inflationsrate in der europäischen Wirtschaftszone liegt derzeit (April 2017) bei 1,9% und wird dem 2-Prozent-Ziel weiterhin nahe kommen. Auch das Wachstum wird sich bei erfreulichen 1,6 bis 1,8 Prozent fortsetzen. Vor diesem Hintergrund dürfte in der Septembersitzung der EZB beschlossen werden, die Anleihenkäufe, die zur Zeit noch bei 60 Mrd. Euro/Monat liegen, zurückzufahren.
Das wird sich auf die Zinsstruktur bereits auswirken, wenn auch eine Anhebung des Leitzinses nach unserer Auffassung erst 2018 realistisch erscheint. Wir empfehlen daher, bis spätestens zum Herbst Senior Loans langfristig mit Festzins auszustatten und mit einer vorzeitigen Kündigungsmöglichkeit zu versehen, anstatt zu variablen Zinsbedingungen abzuschließen.